Äthiopisches Neujahr 2012

Hierzulande ist noch Spätsommer. Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Es folgt der Herbst, der rasch in den kalten Winter übergeht.

Anderswo passiert das Gegenteil. Jedes Jahr freuen sich Menschen in Äthiopien, wenn der Sommer/Frühling beginnt. Die 3-monatige Regenzeit ist vorbei, draußen wird es wärmer und die Natur erwacht.

Äthiopien hat eine eigene Zeitrechnung, den äthiopischen Kalender. In Äthiopien gilt der julianische Kalender.

Ein Jahr gliedert sich in zwölf Monate zu je 30 Tagen und einen Monat zu je 5 bzw. 6 Tagen (Schaltjahr). Insgesamt umfasst ein Jahr 13 Monate.

Der Jahreswechsel/neues Jahr fällt je nach Schaltjahr auf den 11. September oder 12. September. Dieses Mal feiert das Land das neue Jahr am 12. September.

Das neue Jahr folgt dem Meskel Fest, bei dem am 26. und 27. September die Auffindung des Kreuzes Jesus durch Königin Helena gefeiert wird.

Zu dieser Zeit blühen im ganzen Land die gelben Meskel Blumen (Adey Abeba). Volles Farbenspiel und die Veränderung in der Natur lässt das Land vielfältig und abwechslungsreich erscheinen.

Äthiopien ist bunt an Kultur, Kulinarik und Brauchtum. Wer das Außergewöhnliche und Besondere sucht, eine Bühne des besonderen Geschmacks, der sollte authentische äthiopische Gerichte probieren.

Klima und Kräuter sind im Wandel: heutzutage wächst fast alles in jedem Land, jeder Region und bieten sich alle Ingredienzien für Gesundheit und Wohlbefinden.

In der äthiopischen Küche findet sich für jeden Geschmack etwas – ob man Fleisch, vegetarisch oder vegane Gerichte sucht. Dabei können ganz einfach eigene Kombinationen, Zutaten der einen Region und verschiedene Rezepte anderer Länder gemeinsam aufgetischt werden. Eine neue Esskultur mit typischen Zutaten führt zur Kreation eigener neuer Rezepte.

Stöbern Sie im Buch „Ostafrikanisch Kochen – Gerichte und ihre Geschichte“ und entdecken Sie die Vielfalt dieser großartigen Esskultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*